KALEA - Mein spiritueller NameKALEA - Mein spiritueller Name

Kalea ist mein Seelenname. Er wurde mir während einer Meditation gegeben. Ich konnte mit diesem Namen nichts anfangen. Zusätzlich bekam ich auch noch ein Bild von einer Frau, petrolfarben, mit langen schwarzem Haar und Kiemen vom Hals abwärts bis zu den starken muskulösen Oberschenkeln.

Diese Frau in meiner Vision sollte ich sein? Sie ähnelte eher der aus einer TV-Nachmittagsserie bekannten Kriegerin Xenia, jedoch ohne Waffen und in einer mir unbekannten überirdischen Farbe. Kalea stellte sich als mein Seelendouble vor. Diese amazonenhafte Frau sollte mein Seelenabbild sein?

Als ich meinem Lebenspartner von diesen Bildern erzählte, meinte er dass sich „Kalea“ irgendwie hawaiianisch anhörte. Mein Partner war schon viele Male auf Hawaii und in der Südsee und kennt dadurch ein wenig die polynesische Sprache. Die Recherche im Internet bestätigte seine Vermutung. Kalea ist ein hawaiianischer Name und bedeutet so viel wie „hell“, „Licht“ und „Glück“. Diese Attribute konnte ich gut annehmen. Die Frage blieb jedoch offen, wie diese positiv erscheinenden Eigenschaften mit einer starken, muskulösen, petrolfarbigen, kriegerisch anmutenden Frau vereinbar sind.

Zunächst konnte ich mit diesem Seelenbild nicht wirklich etwas anfangen, jedoch faszinierte mich dieser vermeintliche Widerspruch. So rückte ich etwas später diesen Seelenaspekt von mir in den Vordergrund, als ich das Gefühl hatte, ich könnte nun etwas mehr geballte starke Weiblichkeit brauchen. Trotz Integration dieser „kriegerisch-weiblichen“ Seite in mir blieb weiterhin die Frage offen, was das Lichte und das Glück mit einem Bild einer starken Kriegerin ohne Waffen gemein hat.

Ich bekam plötzlich den starken Impuls, ganz einfach direkt meine Seelengefährtin Kalea nach dieser Widersprüchlichkeit zu fragen. Vielleicht sollte ja der Begriff „Krieger|n“ neu definiert werden. Und so entstand das nachfolgende Channeling über die Begrifflichkeit „Krieger“ im spirituellen Sinne.

Channeling über die Begrifflichkeit „Krieger“ von KALEA:

„Es ist an der Zeit, die alten Begrifflichkeiten über Bord zu werfen und eine ganz neue Definition für das alt gewordene Leid eines Kriegers zu entwerfen. In altertümlicher Zeit bedeutete es, ein Krieger zu sein, sich der göttlichen Ordnung zu unterwerfen und sie auch gegenüber anderer Meinung zu verteidigen. Es bedeutet nicht, dass Du nun zur physischen Waffe greifen sollst, um Deinen Glauben an das Göttliche mit Brachialmacht zu verteidigen. Bedenke - die Wege zur Allmacht gestalten sich für jeden ein wenig anders, und das genau ist die Essenz für eine gelingende Gemeinschaft, die den Fortschritt der Evolution garantiert. Krieger zu sein bedeutet vielmehr das Besinnen auf die eigenen Ideale, das Überdenken der Normen, die sonst von anderer Hand diktiert wird, einzutauschen gegen das eigene Gefühl und die Herzensqualität, damit ein neuer Aspekt des Göttlichen entstehen kann.

Nur wenn Du Dir einig bist und diese Attribute gegenüber feindlicher Ignoranz verteidigen magst, jeden Tag aufs Neue, wirst Du zu einem Lichtbringer für das Erdenvolk und somit Vorbild für all jene, die den Drang verspüren, ihr individuelles Licht in ihnen zu erforschen und gegenüber den fremden Einflüssen von außen zu verteidigen. Das bedeutet nicht, dass die von außen einfließenden Einflüsse falsch sind. Es bedeutet nur, dass sie für Dich nicht richtig sind.

Bedenke - Du bist ein individueller Strahl des Lichtes, der dann im Alleins ein wunderbares Spektrum ergibt, wenn Du Dir hier auf Erden Deiner Individualität und Deiner spezifischen Aufgabe bewusst wirst. Diese Bewusstseinsmachung kann nur geschehen, wenn Du für Dich einstehst und Dich vor fremder Beeinflussung schützt. Das ist mit dem wahren Krieger gemeint. Er setzt um, an was er glaubt. Er herrscht über seiner Lethargie, um das Größere in ihm zu beschützen und zu verteidigen. Er entwirft für sich einen Plan, dies auch umzusetzen. Das ist mit einem Krieger gemeint.

So sollten viele zu Kriegern werden im Kollektiv, aber jeder für sich alleine, damit die Brillanz des Lichtes zur Schau getragen werden kann und sich dadurch das Kollektiv weiter entwickeln kann. Amen.“

Dies ist ein Manuskriptauszug aus meinem erschienen Buch "Krankheiten und ihre Ursachen aus spiritueller Sicht" (Silberschnur-Verlag).
Druckversion Druckversion | Sitemap
KALEA ist der gechannelte Künstlername von Silvia Martinek